Magazin

 
 
 
8/1/2011
Großes Interesse an Eizellvorsorge
Befragungen unter Studentinnen aus den Bereichen Medizin, Sport und Pädagogik zu ihrem Interesse an einer Eizellvorsorge

Mehrheit der Frauen möchte ihre Eizellen einfrieren.

Erstaunlich viele Frauen sind interessiert an der Methode.

Srilatha Gorthi vom Leeds Centre for Reproductive Medicine in Großbritannien befragte 98 Medizinstudentinnen und 97 junge Frauen, die Pädagogik oder Sport studierten. Im Durchschnitt waren die Teilnehmerinnen 21 Jahre alt.

Das Ergebnis: 86 Prozent der Medizinstudentinnen sagten, dass sie vorhätten, erst spät eine Familie zu gründen. In der anderen Gruppe galt dies nur für knapp die Hälfte der Befragten.

Acht von zehn der Medizinstudentinnen gaben an, sie würden dazu auch ihre Eizellen einfrieren lassen, bei den Pädagogik- und Sport-Studentinnen waren es vier von zehn.

Lesen Sie mehr unter: Der Spiegel

There are no comments for this article yet.

Ovita in your region

Please contact the
Ovita Centers for Oocyte Preservation Prof. Zech
office@ovita.eu
www.ovita.eu

Our team will be happy to help you!

Ovita - Travel Services

You wish to enter the appointment with us
as relaxed as possible?

We would be happy to assist you!

Travel-Services  

Always well informed with our Newsletter

 
We regularly inform you about new developments:

  • Social egg freezing
  • Fertility preservation
  • Female fertility
  • News from science and research
  • Exciting forum discussions

 

Subscribe to our newsletter

Information Events

 
Exciting information events on the issue of social egg freezing using special freezing methods (= freezing, cryopreservation) in order to preserve a woman's fertility.

Univ. Prof. Dr. Herbert Zech
Specialist in gynecology and obstetrics

Learn more about the upcoming events, the locations where they Update & Exitwill be held and our web platform. The participation is free of charge!

Register now